Bio

Volker Sieben
Bildender Künstler – Soundman – Kurator

1960 geboren in Saarbrücken
1965-1978 Klassische Klavierausbildung u.a. an der Hochschule für Musik, Saarbrücken
1980-1982 Ausbildung zum Druckvorlagenhersteller / Reprofotograf
1983-1990 Herausgeber von Kunstzeitschriften, Grafiker, Musiker, Komponist, Texter
1990-1992 Studium der Malerei bei Horst Hübsch in Berlin
1990 Internationale Ausstellungstätigkeit mit Schwerpunkt Malerei und Sound
2014 Lehrauftrag an der Hochschule der Bildenden Künste,HBK Saar
2015 Studium Kuratieren an der Universität der Künste, UDK Berlin
2016 Förderung durch das Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
2017 Kurator der Ausstellung „House of Tweets“ Lebt und arbeitet in Berlin
1999 START OF ENDING Landtag des Saarlandes, Saarbrücken
DA LEBEN JETZT Galerie Mori Ogai, Berlin
SELF Galerie Zenit, Budapest, Ungarn
 

Einzel-Ausstellungen (Auswahl)

2014 MO ́ HORIZON und BEWEGTE ZEIT – zwei Kunst am Bau-Projekte für die JVA Saarbrücken, mit der Künstlergruppe v.o.l.a. (Katalog)
2012 SOUNDS LIKE PAINT Saarl. Galerie, Berlin und Galerie Besch, Saarbrücken
2011 ST. VITA Galerie Julia Philippi, Heidelberg2010 ME NOT ME Brennabor Kunsthalle Brandenburg (Katalog)
2008 RIC` S GARDEN Galerie Besch, Saarbrücken2006 DIEMONDS & JEWALLS Saarländische Galerie, Berlin
2005 FRIENDLY FIRE Galerie Montanelli, Prag, Tschechien
RARE MELODIES Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken (Katalog)
2003 BEWANDERTE BLÄTTER Brahms Art Gallery, Berlin (Katalog)
2002 AMORTURE Galerie DNA, Berlin
SEA OF LOVE (mit Markus Copper) Galleri 21, Malmö, Schweden
2001 DIEAREAS Schloß Wiepersdorf
2000 THE LOST FIDELITY Rhodes University Capetown, South-Africa
Gruppen- Ausstellungen (Auswahl)
2017 Museum Haus Ludwig, Saarlouis
2016 OPEN CALL – SoundInstallation, Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland, Berlin und „superurbanvillage“, Kunstverein Tiergarten Berlin – mit Künstlergruppe v.o.l.a.
2015 DIE LICHTENBERG-NORM Galerie Zwitschermaschine, Berlin
PREZIOSEN Künstlerhaus Saarbrücken
2014 PRIX ROBERT SCHUMAN Stadtgalerie Saarbruecken
2013 THE LEGEND OF THE SHELVES, Kunsthalle Autocenter, Berlin (Katalog)
Chateau Sauvage, Museum Schloss Fellenberg, Merzig (Katalog)
Prix Robert Schuman, Stadtgalerie Saarbrücken (Katalog) SaarArt, Stadtgalerie Neunkirchen (Katalog)
2012 TYSK VAR, Galerie Arnstedt und Kullgren, Bastad, Schweden (Kataklog)
ART BARTER, London2011 SKRIK Vestfossen Kunstlaboratorium, Norwegen (Katalog)
DAS UNIVERSUM EXPANDIERT Galerie Kwadrat, Berlin (Katalog)
FRANZI ́S CHOICE Muzeo PreModerno, Spodnji Hotic, Slovenien (Katalog)
TRANSFORMATIONEN Galerie Kampl, München (Katalog)
2010 100. Exhibition, Kunsthalle Autocenter Art, Berlin (Katalog)
2009 „Ici Berlin“, La Condition Publique, Lille, France (Katalog)
„Kennzeichen: SB“, Stadtgalerie Saarbrücken (Katalog)
„Prix Robert Schuman“, Metz, Frankreich (Katalog)
2008 „Dein Land macht Kunst“, Landeskunstausstellung, Saarlandmuseum Saarbrücken
2007 „Welcome to our neighbourhood“ Casino des arts contemporain, Luxembourg
2005 „Monsters and the monsters within“, Galerie Millenium, Prag (Katalog)
2004 „Im Augenblick“ Saarland Museum Saarbrücken, Moderne Galerie (Katalog)“All about Berlin“ White Box, München
2003 „German Artists“ Gallery Kium San, Seoul, Korea
2001 „Stipendiaten aus Schloß Wiepersdorf“, Kunsthalle Luckenwalde
2001 „Festival of Vision“ Tarmar Site Square, Hong Kong“Visionen
2000 Museum St. Ingbert (Katalog)
1999 ICH WILL IN ́ HIMMEL Kunstverein Nürnberg
1998 „A4“ (mit Christian Radeke), Kunstverein CottbusGEGEN NULL – EIN BILDERLESESAAL, Postfuhramt Berlin (Katalog)
1997 „Landes Kunst Ausstellung“ Museum St. Ingbert (Katalog)
1996 DAS BETTCHEN BLEIBT LEER Kunstverein Schwarzenberg Berlin
1995 „Wilhelm Morgner Preis für Malerei“ Museum der Stadt SoestOHNE UNSINN KEINE ZÄRTLICHKEIT Aktionsgalerie Berlin
Sound – Audioworks
2016 Klanginstallation OPEN CALL – Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
2014 Klang-Installation CHATEAU SAUVAGE Museum Schloss Fellenberg, Merzig

2013 SOUNDS LIKE PAINT Klang-Installation mit 10 Plattenspielern, Saarl. Galerie Berlin

2003 AMPLIFIED BODY Soundinstallation für T. Mäkipää, Royal Academy of Arts, London

2002 MADAME NEMO – Sound for a manhole, Galleri 21 Malmö,

2002 Schweden
2001 MUTANT LYTE 7, recorded im Tacheles Berlin
1999 THE LOST FIDELITY recorded 1999 in Grahamstown, South Africa, 18 min.
1998 „REVOLUTION w.h. – 1. Whlg. auf 1“ und DAS ROTE KREUZ TRITT ZURÜCK – mit JörgJanzer, recorded 1997-98 im „Halluzinatorium“ Berlin, 72 min.
Förderung / Preise / Messen
1995 „Wilhelm Morgner- Preis für Malerei“ der Stadt Soest
1997-2002 Werkverträge, Künstlerförderung durch den Senat Berlin
2001 Arbeits- Stipendium des Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaftdes Saarlandes im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
2016 Förderung für das Projekt „House of Tweets“ durch das Ministerium für Bildung,Kultur und Wissenschaft des SaarlandesMit der Galerie Puechredon, Basel auf der ART ZÜRICH
Werke in Öffentlichen Sammlungen (Auswahl)
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes, Investitions Bank Berlin, Muzeum Montanelli, Prag, Landesvertretung des Saarlandes in Berlin

Culture Skone, Malmö, Art Collection Sanford, Los Angeles, USA, Museum der Stadt Soest / Wilhelm Morgner Haus, SaarToto- Gesellschaft Saarbrücken, Brahms Thermo Fisher Diagnostics, Berlin, Sammlung Edwin Kohl, Mettlach

Aktionen und Performances
seit 2010 Live- Performances mit „Undertone Project“
1999 „I ́M A SINGER – how to perform a picture“ Rhodes University Grahamstown, South-Africa
1996-1999 Text-Musik Performances mit Dr. Jörg Janzer und Mitbegründer SCIENCES BRUTES
1994 DIE STIMME EINER FRAU – Bühnenbild und Kostüm für die Literatur- Performance nachTill v. Heiseler. Aufführungen in Potsdam, Frankfurt/O., Schwedt, Cottbus, Berlin
1993 COUP DE DE – Performance nach S. Mallarmé mit Sanja Spengler, Galerie Nord, Berlin
1993 UNSICHT – Performance nach „Bing“ von S. Beckett, Galerie Kunstall, Altstadt
1990 FRUCHTTANZ zur Ausstellung M.U.T.E im Umwalzer, Eisenhüttengelände Völklingen
1989 VERSTEHEN SIE KUNST? Environment mit der Künstlergruppe Glück, St. IngbertMonografien
2010 Me NOT ME – Katalog zu der gleichnamigen Ausstellung in der Kunsthalle BrennaborBrandenburg + Kunstverein im Schloss Dillingen – mit einem Text von Christoph Tannert
2005 RARE MELODIES – Künstlerhaus Saarbrücken, mit einem Text von Ernest Uthemann
2003 BEWANDERTE BLÄTTER – Brahms Art Berlin, mit einer Einführung von Michaela NolteKataloge (Auswahl)
2017 SAARART, Museum Haus Ludwig, Saarlouis
2014 CHATEAU SAUVAGE Museum Schloss Fellenbach, Merzig
2013 SAARART Stadtgalerie Neunkirchen
2011 SKRIK – EN UTSTILLING OM FRYKT (A show about Fear)Vestfossen Kunstlaboratorium (Norwegen) – Kuratiert von Göran Green
2009 „Ici Berlin“, La Condition Publique, Lille, France“Kennzeichen: SB“, Stadtgalerie Saarbrücken“Prix Robert Schuman“, Metz, Frankreich (Katalog)
2008 „Dein Land macht Kunst“, Saarlandmuseum Saarbrücken
2007 „Welcome to our neighbourhood“ Casino des arts contemporain, Luxembourg“Monsters and the monsters within“, Galerie Millenium, Prag
2004 „Im Augenblick“ Saarland Museum Saarbrücken, Moderne Galerie2000″Visionen 2000″ Museum St. Ingbert (Katalog)
1999 LICHT BAR CAMP 3. Festival exp. Kunst, Postfuhramt Berlin(Katalog)“Kunstkasten“ Künstlerhaus Saarbrücken (Katalog)
1998 GEGEN NULL – EIN BILDERLESESAAL, Postfuhramt Berlin (Katalog)
1997 „Landes Kunst Ausstellung“ Museum St. Ingbert (Katalog)
Imprint | Copyright by Volker Sieben Berlin
Produced 2017 by Volker Sieben and Sniper-Grafix